Skateboarding in München
Place Skateboard Magazine
Street Skateboarding in München? - Das Bild der Münchner Innenstadt ist geprägt von Tradition, Sauberkeit und Hochkultur. Sie ist ein Mikrokosmos, den die obere Klasse der Gesellschaft dominiert. Frauen mit Louis Vuitton Taschen am abgeknickten Ellenbogen sind allgegenwärtig, ebenso wie Männer in lachsfarbenen Polohemden und umgebundenen Pullovern. Hier und da rollt vielleicht noch der ein oder andere Student auf seinem Longboard umher. Wirkliches Skateboarding hingegen sucht man in den Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen vergebens. Es passt nicht ins Bilder der Reichen und Schönen. Und man sieht es auch nicht. Zumindest nicht, wenn man alle Hände voll zu tun hat, die Ludwig Beck Tüten sicher in den Porsche SUV zu bugsieren. Ich habe mich dennoch auf Spurensuche begeben. Irgendwie scheint es da doch etwas zu geben. Recht versteckt, dabei so offensichtlich. Die folgenden Bilder zeigen normale Spots, die abseits großer Fotomissionen gefahren wurden und werden. Nur bekommst du es nicht mit.

F2_09neu_web

F1_08neu_web

F2_14neu_web

F2_26neu_web

F2_04neu_web

F2_30neu_web

F2_32neu_web

F1_09neu_web

F1_19neu_web

Bildschirmfoto 2014-10-31 um 21.38.28
©Place Magazine